Am 17. Dezember trafen sich 23 Damen zum letzten Mal im 2018 im Restaurant Rose zum obligaten Jahresend-Höck. Bea und Margrit hatten wiederum das Säli im 1.Stock reserviert. Mir gefällt es dort gut, weil man so schön auf die Weite Gasse sieht. Zwar ist es immer ein bisschen laut, wenn sich 23 Frauen zusammen unterhalten, aber wenn alle am Essen sind, senkt sich dann der Lärmpegel rasch!!

Jahresabschluss1
Jahresabschluss2
Jahresabschluss3
Jahresabschluss4
Jahresabschluss5

Eigentlich hatte Bea den Apéro auf halb sieben bestellt, aber es dauerte noch eine ganze Weile, bis wir endlich mit Weisswein, Prosecco oder Wasser (für die Autofahrerinnen) anstossen konnten. Der Apéro und auch alle Getränke zum Essen wurden von der Abteilung gespendet, vielen Dank!

Nach und nach begaben wir uns an den, von Monika festlich geschmückten, Tisch. Monika versteht es immer wieder aufs Neue, mit kleinen Dingen wie Kerzli, Glöggli, Tannenzweiglein, usw. eine weihnächtliche Stimmung auf den Tisch zu zaubern, bravo und vielen Dank!

Während wir, alle schon ziemlich hungrig, auf die bestellten Menüs warteten, las uns Anita ein Gedicht vor.

Dann haben wir zusammen gegessen, geplaudert und gelacht. Das Essen war sehr gut. Es mundete allen. Später las uns Beatrix zwei Kurzgeschichten vor. Anita hatte Blätter mit bekannten Weihnachtsliedern mitgebracht. Wir sangen einige davon. Wer Lust hatte, bestellte sich noch einen Dessert oder Kaffee.

Schon bald wollten die Ersten nach Hause gehen. Wir verabschiedeten uns voneinander und wünschten fröhliche Festtage, nur das Beste im Neuen Jahr und ein Wiedersehen in der Turnhalle mit viel Energie, Kraft und fit wie ein Turnschuh!

Bea und Fränzi

 

 

 

Photogalerie